Beiträge von ArgoNaut

    L.B. Johnson hat seinen Vorgänger auch beerbt und er war nicht der schlechteste Präsident der USA. Allerdings ist es schon merkwürdig, dass meine Generation (Alter von 45-55 Jahren) keinen "akzeptabelen" Kandidaten aufstellen kann. Wie kann das sein?

    Der Wahlkampf kostet Millionen. In dem Alter kann man nur mit Daddy´s Geld Präsident werden, auch der Gelbe hat Daddy als Grundlage gehabt.

    Gegen welchen dieser Grundsätze verstoßen Manipulation und Propaganda ? Müsste in diesem Fall das Verfassungsgericht nicht einschreiten ? Müssten wir Argo nicht eigentlich in den Kerker... ;)

    Untersteh´ Dich!!!


    Meiner Meinung nach hat jeder Mensch das Recht, so einfältig und manipulierbar zu sein, wie er mag. Man kann keinen manipulieren, der es besser weiß, informiert ist, sich selbst bildet, bilden lässt (!) und nachdenkt (das heißt, man kann schon, aber es ist mühsam).


    Ich werde aber nicht müde, zu betonen, dass Manipulation per se nicht schlecht sein muss, es kommt immer auf das Ziel an. Wenn ich einen sehe, der auf dem Brückengeländer steht, werde ich keine ernsthafte Diskussion über den Sinn des Lebens mit ihm beginnen. Aber je nachdem, wie ich ihn gefühlsmäßig in der Eile einschätze, werde ich entweder an seine Mutter erinnern oder ihm zu bedenken geben, wie scheiße er nach dem Aufprall aussieht.

    Die stramm 80-Jährigen haben die Jugend sehr gut angesprochen, was dann Dein old school Argument ziemlich uralt aussehen lässt. :sifone:

    "Die Jugend" mögen sich von den stramm 80-Jährigen mit deren oppositonellen Thesen angesprochen fühlen, da aber viele gar nicht wählen gehen, weil ja ohnehin alles Betrug ist, nützt das nix.

    Erstens ist die Schutzwirkung derartiger 08/15-Masken gleich Null,

    Das eben glaub ich nicht, die Wirkung ist schon durch das sichtbare Bewusstsein des Ausnahmezustands gegeben, sondern auch, weil sich die Leute sich beim Tragen einer Maske nicht mehr dauernd ins Gesicht fassen - die Augenreiben, in der Nase bohren, beim Umblättern von Papier an den Fingern lecken, und was man sonst so alltäglich beobachten kann.

    München ist eine große Weltstadt? Was es nicht alles gibt - das hätte mir doch auffallen müssen!


    Im Onlinhandel sieht auch kein Verkäufer, ob mir was passt, das ist richtig. aber ich weiß, welche Marken mir passen. Und die bekomme ich eben beim Standorthandel selten, und wenn, nicht in meiner Größe.


    Was ist Lieferdrohen?

    Es heißt, dass sich Hunde im Gegensatz zu Katzen nicht anstecken können. Ob´s stimmt, weiß ich nicht, bin kein Experte.


    Jammer jammer.

    Nicht jeder kann in einer gut bestückten Innenstadt einkaufen. Ich z. B wohne in einem Kaff.


    Manchmal, wenn ich ohnehin in München zu tun hab, marschiere ich auch durch die Münchner Innenstadt und versuche, im örtlichen Handel was zu kaufen, sagen wir mal, eine Hose oder Sneaker. Und jedesmal hab ich danach Kopfschmerzen angesichts des beschränkten Sortiments und der zum Teil affenhässlichen Ware. Dann fahr ich heim und bediene mich im Online-Handel!


    Es ist ja nicht nur die Unfähigkeit vieler Einkäufer, es ist auch das dumme Gelaber der Verkäufer, die weder ihre Ware kennen noch sehen, ob mir eine Hose wirklich passt. Geschäfte zu betreten ist in der Regel eine herbe Prüfung.

    Unwissenheit kann man in dem Fall wohl ausschließen.

    Dass der liebe Mitforist wegen seiner falschen Meinung gelogen hat, kommt schon eher hin.

    Also ich bin kein Mod, aber dieser ungezogene und feindselige Stil ist hier bislang zu Recht verhindert worden.

    Das sind die speziellen Rahmenbedingungen. Andere westliche Staaten sind nicht von lauter Nachbarn umgeben, die sie vernichten wollen.

    Andere westliche Staaten sind nicht auf dem Land anderer entstanden, nur den USA könnte man das vorwerfen, und da lief es ähnlich ab.

    Die DDR war ein Resultat des II. Weltkrieges. Sie war kein "Freiluftknast" wie z.B. Gaza, und weder die Menschenrechte noch das Völkerrecht wurde in der DDR verletzt. Es wurden auch keine Menschen systematisch wie Kaninchen abgeschossen, die "Mauer war nicht annähernd so hoch, wie in Palästina. Und die Sowjets waren als Verbündete des Warschauer Pakts auf dem Territorium der DDR. Sie sind auch vertragsgemäß abgezogen, während die US-Truppen noch immer in Deutschland sind!

    Da ist vieles falsch: Die DDR war sehr wohl ein Freiluftknast, denn der normale DDR´ler durfte nur mit Sondergenehmigung raus (etwa Bererdigung von Verwandten, und dafür auch nur allein). Die Menschenrechte wurden natürlich in der DDR verletzt, z. B. man hat Leuten, die die DDR verlassen wollten, die Kinder weggenommen und zur Adoption freigegeben. Wer über die Mauer zu fliehen versuchte, wurde wie ein Kaninchen abgeschossen. Die amerikanischen Truppen sind nicht als Besatzer in Deutschland, sondern im Rahmen der NATO. Sie haben auch niemals Aufstände zusammengeschossen.

    Warum lügst du schon wieder?


    Einem Mit-User wortwörtlich zu unterstellen, er lüge, ist hier nicht üblich, und da Du das schon vorher gemacht hast, möchte ich, dass die Moderation das sanktioniert.

    Wer einen Mann wie Donald zum Präsidenten macht, weiß instinktiv, dass der so tickt wie man selbst, dass er also genau so dumm ist oder noch dümmer.

    Das Individuum, das jetzt an seiner eigenen Dummheit eingeht, tut einem leid, aber betrachtet man die Masse der Idioten, kann man schon auf den Gedanken kommen, dass das Virus eine einigermaßen gerechte Auslese treffen wird.

    Außerdem würde dieses Verhalten bewirken, dass die Straßen und Plätze voll sind sind und niemand beurteilen kann, warum die Leut´ unterwegs sind. Um die Sache einigermaßen unter Kontrolle zu haben, muss ein gewisser Stillstand eintreten, so dass nur wenige von hier nach da wechseln, die man (die Polizei) fragen kann, wohin sie unterwegs sind und warum.