Beiträge von jaki01

    Das ß komplett verbannen!

    "x" durch "ks" ersetzen und "c" je nach Situation durch "k" oder "tse" (wie in "Tsetsefliege", womit zugleich das "z" = "tset" obsolet wäre). ;)


    "q" durch "ku" oder "kw". "j" und "v" braucht man auch nicht wirklich.


    "sch" = "sh", um das c ganz weglassen zu können. Umlaute entfallen.


    Außerdem alles klein und 'Ausschreibung' wie Aussprache.


    Leseprobe:


    file shtraeng religioese glaeubige halten ia fraien seks fuer die kwelle allen uebels.

    Sollen dann die anderen – die nicht leistungswillig sind – bestimmen wofür der Fleißige seine Einnahmen ausgeben soll?

    Arbeit != Leistung


    Wenn ich innerhalb von drei Minuten fünf Genieblitze habe, die die Welt verändern und du 80 Stunden pro Woche ohne zählbares Ergebnis vor dich hinschuftest und Laub von einem Haufen zum anderen transportierst und wieder zurück, dann arbeitest du mehr als ich, während ich mehr leiste als du. ;)


    Aber abgesehen davon: Warum sollte ich Faulpelz bestimmen sollen oder wollen, wofür du Fleißbolzen dein Geld ausgibst?

    Stand das irgendwo zur Diskussion? Ich hab mit dem Ausgeben meines eigenen Geldes schon genug zu tun. :D

    Nach Ansicht der Thunberg'schen Follower: Emissionslos den Planeten den Würmern (nach aktuellem Sprachgebrauch: Nützlingen) zu überlassen…

    Du hast wahrlich eine blühende Phantasie, was du so alles in die Aussagen anderer hineindichtest.


    Und wie du es dann immer noch schaffst, dich in völlig sinnentleertem Gefasel zu ergehen ist schon beeindruckend. Würmer sind also "nach aktuellem Sprachgebrauch" (hä?) Nützlinge? Und früher waren es keine? Und was hat das mit dem Thema zu tun? Du hast echt zu viel Zeit fürchte ich.


    Übrigens hast du diesmal das Wort "hysterisch" vergessen ... Was ist los mit dir, nicht gut in Form?

    ... und ansonsten die Zeit bis dahin grimmig dreinzublicken ...

    Sprach der für seine entspannte Heiterkeit bekannte I'm a Substitute  :D


    Also meine persönliche Verschwörungstheorie ist, dass du einfach ein von irgendjemandem angeheuerter Troll bist, um Leute in sinnlose Diskussionen zu verstricken und ihnen Zeit zu stehlen.

    Aber nicht mehr mit mir: Wie es bereits im alten Forum schon war, so nun auch im neuen: To mute tut manchmal gut. :)

    Genau wie Duterte geht es den meisten Politikern in Malaysia nicht um die Schicksale Ihrer Bevölkerung sondern um Gesichtswahrung und Eigenprofilierung.

    Das würde ich so pauschal nicht unterschreiben. Malaysia tut mittlerweile vergleichsweise viel für den Umweltschutz, in Kuala Lumpur liegt weniger Müll als in einer typischen deutschen Großstadt. Dass die Luft dort teilweise immer noch so schlecht ist, liegt vor allem an den Brandrodungen in Indonesien, die auch das sonst sehr saubere Singapur betreffen.


    Dass aber, zusätzlich zu durchaus unterstützenswerten Zielen, auch "Eigenprofilierung" Triebfeder des Handelns von Politikern weltweit ist, bestreite ich nicht.

    Weder "Deutschland" verkaufte noch "Malaysia" merkte.. ...

    Und auch hier, die Behörden des Landes Malaysia ( ebenso wie Indonesien ) erlaubten es Jahrelang, trotz bestehender, inländischer Gesetze das weltweiter Müll bei ihnen anlanden durfte. Es war ein prima Geschäft (!!!).

    Ja und? Ich schrieb, dass damit JETZT glücklicherweise Schluss ist. Gut so.


    Und was ein "prima Geschäft" für ein Unternehmen ist oder für einen korrupten Politiker, ist KEIN prima Geschäft für das ganze Land (du schreibst von "prima Geschäft" und im selben Atemzug davon, dass deshalb Flüsse umkippten und Menschen erkrankten - also eben nix "prima"!). Drogenhandel ist in deinen Augen dann wohl auch ein "prima Geschäft" solange 'irgendjemand' davon profitiert?

    Und das sieht auch die malaysische Regierung, die sehr wohl "merkte": "Wir rufen die entwickelten Länder auf, ihre Plastikmüllentsorgung zu überprüfen und nicht mehr in Entwicklungsländer zu transportieren“, so die malaysische Umweltministerin Yeo Bee Yin. Was ist das denn sonst als Deutschland verkaufte und Malaysia merkte?

    Die Importe werden eingeschränkt, weil der Müll nicht enthielt, was drauf stand.


    Und natürlich geht es um Länder und nicht nur einzelne Übeltäter. Duterte von den Philippinen drohte Kanada aufgrund desselben Problems gar mit Krieg.

    > Und dazu, das sage ich mal nach Jahrzehnten in dem Gewerbe, gehören im minimal immer 2 dazu....


    Ja, klar, Malaysia z. B. wollte deutschen Müll kaufen und hat es auch getan, das stimmt schon, aber nur, weil versichert wurde, er sei ungiftig, bereits sortiert und in einem Zustand, leicht recycelt werden zu können. Als Malaysia merkte, dass dem nicht so ist, wurden erstens Container zurückgesendet und zweitens wird darauf verzichtet, weiteren Müll zu kaufen.

    .. das der Inhalt nicht dem entsprach was eigentlich deklariert war. Also illegal eingeführt.....

    Nein, die Container wurden nicht irgendwie heimlich verschifft, sondern ganz offiziell. Nur beim Inhalt wurde geschummelt und betrogen. Was Deutschland als sortiert und recycelt bezeichnet, ist es eben nicht. Die beteiligten deutschen Müll verwertenden Firmen, Kommunen, Politiker sind Betrüger.

    Kommen wir mal zum Punkt zurück, um den es mir geht: Viele Deutsche tun so, als würde Deutschland vor lauter Moral kaum noch laufen können und aufgrund seiner ethischen Ansprüche seine wirtschaftlichen Interessen vernachlässigen. Das ist hochgradig scheinheilig und verlogen! Deutschland ist Waffenexporteur, Müllexporteur, hat ganz besonders dreckige Kohlekraftwerke und seine betrügerischen Autofirmen kleben an überkommenen Technologien. So siehts aus. Nix Moral. Man versteckt sich hinter der Moral und dem verlogenen (ich werd' hier noch zum Kleinlok :) - diese deutsche Selbstgerechtigkeit geht mir auf den Senkel!) Saubermannimage, um weiterhin nix tun zu müssen ("Sollen erstmal die anderen ...").

    Und das zeigt auch das Beispiel mit dem Müll, ist doch völlig schnuppe, welche Container vor 25(!) Jahren irgendwo illegal hingeliefert wurden. JETZT sind wir wieder ganz vorne mit dabei.


    Deutschland ist ja schließlich auch Meister des Konsums, Abnehmer im globalen Welthandel, Weltmeister in Onlinebestellungen etc. etc. Die Verbraucher fordern die sofortige Verfügbarkeit, den billigen Preis, das sichere Handling Ihrer Ware die zum grossen Teil dort verpackt wird wo Sie produziert und hergestellt wird. Geh z.B. in einen Baumarkt, die Waren dort kommen zu 80 % aus Asien, Indien etc.

    Jetzt sind es schon wieder die anderen? Und die Gurke im Supermarkt wird auch auf den Philippinen in Plastikfolie eingeschweißt?


    Fakt ist das China handeln musste um den eigenen, kompletten Kollaps zu verhindern, die Wirtschaftlichkeit der Industrie, der eigenen Manpower die durch die jahrzehntlange Verdreckung von Flüssen, der Erde der Luft irgendwann komplett unerträglich wurde. Wer schon mal in Peking war, von einigen Industriezonen gar nicht erst gesprochen....

    FAKT ist, dass China, im Gegensatz zu Indien oder Indonesien, schnell und effektiv tatsächlich handelt. Die dortigen Initiativen gehen weit darüber hinaus, was dringend getan werden musste! Die hätten dort durchaus noch ne ganze Weile so weiter machen können, wie beispielsweise die anderen beiden genannten Länder. Die Luft in chinesischen Städten wird in einigen Jahren deutlich sauberer sein, als die in deutschen. Willst du dagegen wetten?

    Aber auch in Thailand werden Plastiktüten bald verboten, in vielen afrikanischen Ländern sind die Regelungen weitaus strenger als hier. Die Welt ist in Bewegung, aber die Deutschen jammern, weil man ihnen ihre Plastiktüten wegnehmen will und ihren Diesel.

    China setzt, völlig zu Recht, aus rationalen Gründen, auf genau die Technologien, gegen die sich in Deutschland viele so verzweifelt wehren.

    Persönlich habe ich auch schon vor 25 Jahren in Tanjung Priok ( Hafen Jakarta's ) vor sogar über 80 Containern gestanden. Voll mit europäischen, bzw. deutschen Müll.

    Die aktuellen Container wurde nicht illegal eingeführt, sondern von deutschen Unternehmen mit dem Versprechen verkauft, hochwertige, recycelte bzw. leicht recycelbare Abfälle zu liefern. Leider stellte sich heraus, dass die Ware verunreinigt, unsortiert, teilweise giftig war. Und es geht nicht um die Zustände vor 25 Jahren, mit dem damals noch geringer als heute ausgebildeten Umweltbewusstsein des Menschen, sondern um JETZT.

    Und auch wenn die Containern über HH verschifft wurden macht es aus den Inhalt nicht unbedingt und automatisch einen deutschen ( und auch dann nicht wenn deutsche Etiketten dort zu entdecken sind..)

    Nö, aber da Deutschland eben Verpackungsmülleuropameister ist, und ansonsten im oben verlinkten Artikel steht, woher die scheinbar so hohe Recyclingquote stammt, gibt es nicht den geringsten Grund, Deutschland aus der Verantwortung zu entlassen.

    Warum wohl hat Indonesien nicht mal 2 Jahre vor meiner Ankunft dort nach einer profunden Studie der SGS über 5000 Zöllner entlassen ? Warum wohl hat China irgendwann die Annahme von Plastikmüll verboten ? Weil die Ihr grünes Herz entdeckt haben ? Träumt weidda.....

    Wenn also selbst Indonesien mit seinen teilweise korrupten Zöllnern (das willst du doch mit dem Hinweis auf die Entlassung andeuten?) die Container zurückschickt, was sagt das über die Qualität des angeblich hochwertigen recycelten deutschen Mülls?


    Das ist völlig egal, wie du das nennst (grünes Herz entdeckt), FAKT ist, dass Chinas Politiker erkannt haben, wie sehr die Umweltzerstörung dem eigenen Land schadet. Deshalb die Plastikverbote, deshalb die weltweit absolute Dominanz im Bereich erneuerbare Energien, Elektromobilität und bald auch Brennstoffzellenfahrzeuge, deshalb das mit Abstand größte Schnellzugnetz der Welt, deshalb gewaltige Aufforstungsprogramme. Man muss nicht alles glauben, was man liest? Nein, warum auch, aber das sind nun mal FAKTEN!

    Und wenn ausgerechnet China, das niemals im Verdacht stand, 'naiv-grüne industriefeindliche Blümchenpolitik' zu betreiben, und dessen Politiker sicher nicht Gretas wegen tun was sie tun, die Zeichen der Zeit erkannt hat, dann sollte uns das die Augen eigentlich öffnen.

    Nö....wenns um Weltenrettung geht, hakt es bei jedem Verstand völlig aus.....

    Deutschland und Weltenrettung, muahahah. Jetzt wird selbst Indonesien, dem Umweltfrevler überhaupt, der aus Deutschland herantranpsortierte MÜLL zu viel.


    Und so macht das China.


    Und obwohl Deutschland keineswegs der umweltpolitische Musterknabe ist, als den manche es gern bezeichnen, um nur ja nichts tun zu müssen ("Sollen doch erstmal die anderen, bevor wir ..."), sind selbst seine Minimalanstrengungen, um im internationalen Vergleich nicht völlig den Anschluss zu verlieren, vielen schon zu viel. Diese auf Prinzip beruhende Trotzigkeit allem gegenüber, was irgendwie mit Umweltschutz zu tun haben könnte, wirkt schon fast kindlich naiv: "Was, man will mir meine geliebten Plastiktüten wegnehmen? Rabäh, dann spiel' ich nicht mehr mit!"


    ...knapp18 Monate Krank, dann nochmal bis abwinken arbeitslos und dann Rente....


    ... während ich in der Zeit mein Bierchen genieße....

    Wenn's dich glücklich macht ...

    Insekten sterben ja gerade aus. Kann also so schlimm nicht werden mit der Plage...

    Es gibt sehr viele verschiedene Insektenarten, von denen die meisten Bestäuber unserer Obstbäume in der Tat zu den seltener werdenden gehören. Bevor Insekten jedoch generell (also auch widerstandsfähige Schaben, Ameisen, Heuschrecken und Fliegen) aussterben würden, wäre zuerst der Mensch weg vom Fenster.

    Während die letzte Aufgabe vergleichsweise einfach zu lösen war, habe ich den Steemians gestern eine echte 'Hammeraufgabe' gebastelt, die auch dort noch ungelöst ist. Vielleicht mute ich euch ja hier zu viel zu damit, aber gegen einen Versuch spricht eigentlich nichts, oder?

    Also hier nun das Problem für neugierige Politopianer (nicht die konkrete Aufgabe betreffender und englischer Text wurden entfernt):

    Schachaufgabe 76

    Zum Start der neuen Schach-Community habe ich mir ein komplett neues Schachproblem für euch ausgedacht, das eine schwer zu knackende Nuss sein dürfte. Um mit Weiß in einer scheinbar hoffnungslosen Lage ein Remis zu erreichen, müsst ihr eine sehr ästhetische und überraschende Lösung finden.

    Viel Spaß! :)


    White to move and reach a draw:

    Weiß zieht und hält Remis:

    Chess_problem76.jpg

    FEN: 1k1r4/2N2R2/K1pp4/R1p1b3/3n4/8/8/3q4 w - - 1 1