Beiträge von Wudi

    Die Aussage, akzeptabel seien 3 Tonnen, bezieht sich nicht auf die realistischen Erzeugungszahlen, sondern darauf, wieviele Tonnen CO2 das Weltklima ertragen kann, ohne dass sich die Erde noch weiter aufheizt, also akzeptabel sind. Es geht nicht um Dich.

    Er geht eigentlig um klimaneutral, CO2 auf der einen Seite, Abbau/ Aufnahme auf der anderen Seite. Pro Kopf spielt da eine untergeordnete Rolle. Fuer Laender mit geringer Bevoelkerungsdichte und viel Waldwie Finnland, Schweden, Norwegen eigentlich leicht zu erfuellen.

    Wo werden die Dinger am meisten bewegt???, in der Stadt, bei Geschwindigkeiten, die im Schnitt noch nicht mal 35 km/h übersteigen. Da ist der Cw Wert völlig vernachlässigbar.

    Gerade in der Stadt macht ein SUV Sinn.. Man weiss ja nie wenn man dort Bodenfreiheit, Allrad und Differenzialsperre braucht, Beispiel beim Ueberqueren von Bordsteinen. :thumbup:

    Wenn ich das richtig gelesen habe, waren bei der Greta-Demo am 20. September in Australien von den 24,6 Mio. Einwohnern 400 000 (1,6 %) Demonstrierende. In den Vorzeigestädten wie Berlin von 3,7 Mio. waren es 100 000 (2,7%), in Hamburg von 1,8 Mio. kamen 50 000 (2,8%). Deutschlandweit von 82 Mio. demonstrierten 1,4 Mio., das entspricht 1,7 %. Ist das gigantisch?

    Und, Großelternhasser kenne ich keine. Meine Enkelkinder mögen wie die weitaus überwiegende Zahl aller Enkelkinder ihre Großeltern. Bauen enkellose Neider irgendeinen Popanz auf?

    Gegen den Migrations - Pakt in Berlin demonstrierten 1.000 Menschen. Sind weit unter 1 Promill der Berliner Bevoelkerung. Wie du siehst bekommt man mit Umweltschutz wesentlich mehr Menschen auf die Strasse als mit Kritik an Einwanderung. :thumbup:

    Auch bei diesem Thema gebe ich der einstmals als „mächtigsten Frau der Welt“ bezeichneten Frau eine Mitschuld. Den Schrecken einer unkontrollierten Grenzöffnung wollten viele Trump Wähler vermeiden.

    Eine Steilvorlage für Trump? Nun haben wir den Salat = Trump und eine geschwächte EU!

    Bei Dir ist die Fluechtingspolitik an allem Schuld. Einfach gestrickte Denkweise.

    Die Sanktionen beruhen nur auf geschaeftlichen Interessen, Frakinggas fuer Europa. In meinen Augen eine bodenlose Unverschaemtheit sich in europaeische Energiepolitik einzumischen. Die Erdgasversorgung war sogar waehrend des Kalten Krieges sicher gestellt und nicht als Druckmitttel genutzt. Ganz einfach, Russland kann es sich nicht leisten, das Land verliert bei Vertragsbruch das Vertrauen. Niemand schliesst Liefervertraege mit einem Land ab das nicht zuverlaessig ist.

    In den Industrieländern steht der Wohlstand in der Regel im direkten Zusammenhang mit der Anzahl der Kinder. Mit steigender Kinderzahl fällt der Wohlstand einer Familie. Das Resultat zeigt die Geburtenrate in Deutschland. Doppelverdiener - ohne Kinder - sind die finanziellen Gewinner. Kinderreiche haben es im pekuniären Bereich eben viel schwerer.

    Warum sollte das empirische Ergebnis nicht auch anderswo Erfolg haben?

    Könnte ein wachsender Wohlstand in Verbindung mit der Anzahl der Kinder helfen die Geburtenrate in der Welt zu senken?

    Deine Aussage trifft voll zu. Nur fuehrt der dur "Ueberalterung" in den I-nationen. Loesung, Arbeitseinwanderung, gerne auch Fluechtlinge. Gleichzeitig muss die Lebenssituation in den aermeren Laender verbessert werden, z.B. durch fairen Handel.

    Das Land Norwegen verdient langfristig an der Einwanderung, auch an Fluechtlingen. Hier ist die Arbeitslosigkeit nur unwesentlich hoeher als unter Norwegern, d,h, Einwanderer zahlen i.d.R. nach ~3 Jahren Steuern und Sozialbeitraege. Es ist eine Frage der Integrationspolitik.

    Endlich mal positive Stimmen aus Deutschland, ein Ja zum Tempolimit. Hilft nicht nur der Umwelt, das Fahren wird entspannter und es gibt weniger Staus. Ohne Tempolimit fahre ich garantiert nicht mehr quer durch Deutschland.


    Ich atme jedesmal auf wenn ich Flensburg passiert habe und in Daenemark bin, genauso viel Verkehr, und der fliesst. Der Spritverbrauch geht auch deutlich zurueck, konstantes Fahren.


    Dann, was soll der Mist mit Richtgeschwindigkeit? Faehrt man wesentlich schneller bekommt man bei einem Unfall mindestens Teilschuld.

    Er ist wohl besser mit einer klaren Aussage, 130km/h, fertig.

    Die Frage ist, ob Du den erworbenen Kohleofen überhaupt betreiben darfst, denn der Anschluß bedarf der Genehmigung durch den zuständigen Schornsteinfegermeister. Zudem darf man Klima auch nicht mit Wetter verwechseln, es kann sogar im Sommer so kalte Tage geben, dass man froh ist, wenn man selbst die Heizung anstellen kann. Unter 24°C fühlt sich ein grauer kater nicht wohl.:)

    Fuer 150 € kann der Ofen nicht viel sein.

    Wundert mich ueberhaupt, dass in Deutschland noch mit fossilen Brennstoffen geheizt werden darf. Bei uns ist es ab 01. 01. 2020

    verboten, Oelheizungen werden auf Bio umgeruestet.

    Ueberhaupt mit Kohle heizen, ein Sauerei.

    Einige Ballungszentren in D. haben ja G5, dort wo man Fiber hat. Strukturschwache Regionen muessen noch ein paar Jaehrchen warten, lohnt sich wirtschaftlich nicht. Gerade Regionen mit geringer Bevoelkerungsdichte sind davon abhaengig. Aber die muessen sich wohl noch ein paar Jahre mit G2 zufrieden geben, oďer ohne Internet auskommen. Nix Digitalpakt. Auch werden Unternehmen dort nicht investieren.

    Die Schere arme - wohlhabende Regionen wird weiter auseinander gehen, mit der Bevoelkerung natuerlich.


    Die schwarze Null ist ja ein guter Vorsatz, laesst sich nur mit den Versprechungen und Plaenen der Regierung nicht vereinbaren.

    Bei uns baut Ericsson G5 aus. Gibt vieles was dafuer spricht. Natuerlig kann man nicht ausschliessen, dass Komponente aus China verwendet werden. Er ist aber ein Unterschied ein ganzes Netz aufzubauen, oder nur einzelne Komponente zu verwenden.

    Ehrlich gesagt, ich traue dem Ueberwachungsstaat China auch nicht ueber den Weg, genauso wenig die den USA. Dann doch lieber das EU - Land Schweden.

    Ericsson war bis 2015 der Groesste in der Branche und ist mindestens in Europa fuehrend. Er sollte nicht nur der Preis entscheiden.


    Norwegen hat vor Deutschland landesdeckendes G5, wetten. 8)

    Ja, es müßte da in D wesentlich bessere Kontrollen geben. Du weißt ja, dass mein Schwiegervater Jäger ist. Hauptberuflich verkauft er Mun, Angelzubehör etc.

    Er und ich sind bei diesem Thema einer Meinung. Schußwaffen ohne genaue Prüfung für Jedermann zugänglich zu machen, ist reine Dummheit. Da muß man einfach intensiv kontrollieren. Klar sind 10 00 Schuß kein normaler Privatbedarf. Wer das so sieht, der hat was vor. ;)


    mfg

    In Skandinavien steht eine andere Mentalitaet dahinter und eine andere Einstellung zu Schusswaffen. Es ist Jagd und Sportgeraet.

    Nur in Deutschland? Viele durchgeknallte Rechtsextremisten, schliesslich muss der Reichsbuerger sein Pseudo - Reich verteidigen.


    Leider kenne ich aus meiner Bundeswehr und Reservistenzeit genug Typen in deren Haende keine Waffe gehoert. Uniform und Waffen zieht solche Leute magisch an. Ich gehe mal davon aus, dass der Anteil Extremisten mit der Aussetzung der Wehrpflicht gestiegen ist.

    Die Bw spiegelt eben nicht mehr die Gesellschaft

    Faelle fuer die Klapse, und Geisteskranke sollten gar keine Waffe besitzen.


    Bei uns gibt es viele private Schusswaffen. Schuetzenverein und Jagd hat Traditon. Reservisten haben ihr G3 zuhause. Nur 10.000 Schuss Munition? Vereinzelte wie Breivik vielleicht.

    Je mehr man kauft un so günstiger ist es. Sportschützen kaufen also größere Mengen um Geld zu sparen. Der Bestand reduziert sich dann wieder bis zum nächsten Großeinkauf. So wurde es mir jedenfalls erklärt.


    Ich weiß aber nicht, ob 10.000 wirklich erlaubt sind und welche Grenzen es für Sportschützen gibt.

    Sportschuetzen machen Sammelkaeufe, weil es billiger ist. 10.000 Schuss, dann wird geteilt.

    Ich wuesste nicht was ich zuhause mit einem Munitonsdepot soll.

    Die Unternehmer, ob Landwirtschaft, Logistik, ....... werden fuer ihre Dienste bezahlt. Anders waere wohl spaetestens nach 6 Monaten Ebbe.

    Was passieren kann, zivile Kfz.,Gueter, werden konfiziert. In Gebaeude zieht die Armee ein.


    Fuer eine huebsche Soldatin haette ich noch Platz. 8)

    Du kannst eben nicht dialektisch-logisch Denken und zudem fehlt es Dir massiv an geschichtlichen Kenntnissen. Marx hat ergebnisoffen gedacht und stets den neuesten Stand der Wissenschaften beachtet, ......

    Du sagst es Kater, wissenschaftlicher Stand des 19. Jh. :D