Beiträge von Bicyclerepairmen

    Wir können nur spekulieren, was sich Putin von der Unterstützung Assads verspricht. Dass er was gegen Islamisten hat, ist offenbar nicht der Grund, denn die iranische Hezbollah ist ebenfalls dabei und hilft Assad, seine Bevölkerung zu massakrieren.

    https://en.wikipedia.org/wiki/…t_in_the_Syrian_Civil_War


    Es gibt verschiedene Theorien, warum diese Bande gemeinsame Sache macht.

    Die Hizbollah, die vom Libanon aus vom Iran unterstützt wird hat ja nichts mit der Daesh, sprich die vom Westen bzw. den Golfstaaten und der Türkei eingesetzten IS und sonstigen islamistischen Miet-Terroristen zu tun. Das sind Söldner mit islamistischen Anstrich die für westliche Interessen via den Golfstaaten z.B. in Lybien oder eben Syrien arbeiten. Oder für die SA in Jemen. Eigentlich. Nur ist das erst in Lybien und dann eben Syrien voll in die Hose gegangen. Und im Jemen dito.

    Wiedermal hat sich gezeigt das vor allen die USA die Zusammenhänge in Nahost nicht kapieren ( Irak Debakel ) und mit den Europäern, hier meist die Engländer ( die Franzosen konzentrieren sich ja, Gott sei Dank, auf Nordafrika ) zögerliche Kantonisten an der Seite haben.

    Von den eigentlichen Hauptnutznießern des islamischen Radikalismus und deren Hauptfinanziers, den Saudis, mal ganz von ab.

    Zurück zu Syrien, wer das Verhältnis der eher gemäßigten muslimischen Alewiten

    ( Assad-Clan), dem schiitischen Iran bzw. deren Proxys der Hizbollah und den Russen schon "als Bande" und wie die zusammenarbeiten wo doch der Putin die Islamisten hasst"...tja, der sollte sich Mal fragen..warum das so ist. Wer den z.B. an der Südflanke der SU seit Jahrzehnten die Islamisten hochjazzt oder dem Iran alles an Schlechtigkeit unterschiebt..warum wohl ?

    Jaja, so ein feiner Säbeltanz in Riad bei "Freunden" lässt schon über manches hinweg blicken...


    Einerseits bist Du es der an Trump kein gutes Haar lässt bedienst Dich aber der gleichen aussenpolitischen Grobmotorik Raster die vielleicht bei irgendwelchen Trailerpark Hillbillies verfangen...

    Putin! Jedenfalls in Syrien.


    Er liefert nicht nur Waffen, sondern gleich seine Terroristen mit, die diese Waffen bedienen, um Diktator Assad an der Macht zu halten. :(

    Als Reaktion auf arabische und türkisch bezahlte ( on behalf of...wen wohl ?) Guns for hire die diesen Diktator stürzen um es mit einer den Golfstaaten sowie dem Westen genehmen Diktatur, sogar einer islamistisch diktierten zu ersetzen.

    @ ArgoNaut: Auch der Präsident der Vereinigung der Intensivmediziner, Gernot Marx, der die Coronapolitik als nicht mehr nachvollziehbar irrational bezeichnet, würde von Dir sicher auf "Igno" gesetzt werden - und von Bicyclerepairman als Attila Hildmann der Ärztekammer tituliert…

    Ach Substi, leider wiedermal einer für's Knie....( und dementsprechend für Moonstruck auch )..während Du wie der doofeste Querdenker hier versuchst die Gefährlichkeit von Corona zu leugnen, die Toten und Erkrankten verunglimpfst und die Maßnahmen per se als übertrieben ablehnt hat hier wohl kaum einer behauptet alles Maßnahmen für gut zu befinden.


    Aber auch hier, aus dem FAZ Artikel, klaubst Du Dir wiedermal nur das einzelne was Dir in den Kram passt.


    Den sonst könnte man ja sagen das der Herr Marx was ganz anderes...aber egal...lass Dich für solch einen Blödsinn von Frau L. beklatschen und .....freu Dich...

    Natürlich nicht, denn die Polizei hat überreagiert, weshalb ein paar Gangster während polizeilicher Maßnahmen zu Tode kamen. Das hat der BLM-Mob geschickt ausgeschlachtet, und USA-Hasser aus Übersee...

    Tja, dazu nur soviel...die Polizei in Übersee z.B., sagen wir mal die Bundesdeutsche, egal was man gegen Sie vorbringen kann hat während eines ganzen Jahres soviel scharfe Munition verschossen wie ein Rudel NYer Cops während eines einzigen Einsatzes. Und da ging es um einen einzigen, durchgeknallten Drogenabhängigen der mit einen Messer rumgefuchtelt hat.

    Richtig, und da hab ich mich schon gefragt, ob die, die - wie Du schreibst - bereits im Sterben liegen nicht doch als Versuchskaninchen dienen sollen.

    Was sollen das den für verwertbare Daten sein die da generiert werden würden ?

    Ich denke eher das man bewusst alle vorhandenen Kandidaten inkludiert hat um nicht den Anschein zu erwecken man agiert wie in Schweden.

    Deine Beiträge sind seit einiger Zeit heiße Kandidaten für eine Verschiebung in den Admin-Bereich…

    Sagt wer ? Der hier bewusst Beiträge übelst mit Links als Bestätigungen zusammenschustert und bewusst daraus Zitate verdrehst und damit auch Aussagen verfälscht ? Du bist es hier der immerwieder haarscharf mit off-topic und haltlosen Vermutungen am verschieben entlang schrammt.

    Die zahlreichen Nebenwirkungen sind im Zuge der bislang erfolgten Erprobung des BioNTech-Vakzin aufgetreten und dokumentiert worden - trotzdem hat die EU (auf Drängen der Politik) zu Zulassung erteilt. Mag ja sein, dass die...

    Gibt doch endlich mal, nur einmal fundierte Belege deiner Behauptungen.


    Allein Deine Vereinfachungen "hat die EU (auf Drängen der Politik) zu Zulassung erteilt." ist nichts weiter, wieder heiße Luft und haltlos.

    Was weltweit gegen Corona unternommen wird, dient vor allem dazu, den einmal losgetretenen Alarmismus als neuen "Normalzustand" zu etablieren. Immerhin ist erschreckend, zu sehen, wie dieses soziale Experiment sich ausbreiten konnte.

    1.9 Millionen Tote als weltweiten "Alarmismus" herabzuwürdigen ist schlicht grottig, spiegelt aber Deine abstruse, menschenverachtene Denke wieder.

    Wenn man aus lauter USA-Hass einen landesspezifischen Systemfehler sieht, wo keiner ist, mag man sich sowas einbilden.

    Jupp. Deswegen hat man dort auch 74 Millionen die sich an Trump und seinen rassistisch radikalen Sprüchen einen hochziehen. Wollen keine Zuwanderer (mehr) aber um jede Kleinigkeit erledigt zu bekommen müssen Sie erst Spanisch sprechen.

    Und klar, der latente Rassismus der dort im Wochentakt Hundertausende auf die Strasse gebracht hat ist natürlich nichts systematisches.


    Träum' weidda.


    Jetzt komm mir nicht mit ewiggestrigen, linken XXX EDIT XXX. Die kann nun wirklich keiner ernst nehmen. :(

    Genial. Frei nach Asterix, Quod erat demonstrandum.... oder so.


    Na, eventuell erkannt was da das Problem ist... Donald ?

    Nur wird in dem einen Satz alles verwurstet, was passieren KANN, und das meiste ist als Impfungreaktion bekannt. Lediglich das Fieber, das am Schluss genannt wird, könnte beunruhigen.

    Eben. Es heiß dort:


    "in den klinischen Phase-3-Studien traten bei zahlreichen Probanden Schmerzen an der Einstichstelle auf."


    "In konkreten Zahlen heißt das: Bei 66 bis 83 Prozent der Studien-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern."


    Also wie bei fast jeder Grippeimpfung oder generell bei denjenigen die Injektionen bekommen haben,



    "Viele beklagten auch Müdigkeit und Kopfschmerzen, Schüttelfrost oder Muskelschmerzen."


    Viele, aber eben nicht 66 bis 83 Prozent.....


    "Elf Prozent der Älteren und 16 Prozent der Jüngeren entwickelten zudem Fieber."



    Ich hab das nicht alles gelesen, ich wollte nur das Mal überprüfen. Ich hab auch vom Thema Impfen keine Ahnung.

    Aber OK, das klingt zumindest wieder beruhigend, wenn das "Standard" ist.

    Danke für die Info:thumbup:

    Ich meinte damit nicht Dich, sondern eher denjenigen der dafür hier bekannt ist Links nach eigenen Gusto zu fleddern und auf den eigentlichen inhalt weniger Wert zu legen.

    Müsste man eigentlich sagen, Corona ist in der Form wie es uns bedroht, menschengemacht?:/

    Natürlich hätte sich die WHO diesen Wuhanausflug sparen können.


    Und ob oder wie da ein Zusammenhang zwischen dem (Corona) Forschungslabor in Steinwurfnähe zu besagten Geflügelmarkt besteht, ist wohl kaum noch aufzuklären. Egal wie dieser Umstand eventuell auf der Hand zu liegen scheint.

    Ich hab Dich schon andernposts gefragt, woher Du diese Behauptung hast. Darauf antwortest Du nicht.

    Und unser politopische Attila Hildmann spricht hier von "unzureichend erprobte Impfstoffe" was wiederum eine bewusst falsche Aussage ist.


    Aber wir wissen es ja, diese geistig tieffliegenden Querdenker zu den auch dieser Forist zählt, weiss es natürlich besser als sämtliche Zulassungsbehörden, den Pharmakologen und den Entwicklern.....

    Respektvoll bleiben Leute! :thumbup:

    Zumindest das mit den 66/86% kann man hier finden:

    Nun, der genannte Forist hat natürlich rein zufällig vergessen aus dem Artikel den darauf folgenden Absatz zu zitieren :


    "....Dies zählt laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) und dem Paul Ehrlich-Institut zu den üblichen Impf-Nebenwirkungen. Solche Reaktionen zeigen, dass der Körper die Information über den Krankheitserreger, gegen den die Impfung wirken soll, verarbeitet. Das Immunsystem reagiert genau richtig: Es produziert Antikörper, die bei einer möglichen Infektion mit Sars-CoV-2 schützen..."


    Aber Gott, wir wissen ja das jenes RKI und das P. Ehrlich Institut sind ja Teil der Lügenpresse und der generellen Bill Gates Weltverschwörung die das "dubiose Wundermittel" zwanghaft unter die Leute bringen wollen.

    Corona entstammt in Wirklichkeit aus einem geheimen Millitärlabor irgendwo auf der Welt. Dort ist ein Fehler passiert, aber die Regierung hat es vertuscht, um die Kosten auf die Allgemeinheit abzuwälzen. Erst zu spät erkannte man das wahre Ausmaß....

    Aufklärung naht:

    WHO-Experten zur Erforschung der Ursprünge des Coronavirus in Wuhan eingetroffen

    https://www.deutschlandfunk.de….html?drn:news_id=1216015

    Ich würde so gern mehrere Dankis geben, wenn Substis beweislose Behauptungen hier thematisiert werden. Es wird langsam ärgerlich - er verlässt sich zu sehr darauf, dass kaum jemand das Geschwurbel immer und gründlich liest.

    Er liest ja nichtmal selbst seine Links richtig durch, sondern benutzt Sie als reine Platzhalter um verzweifelt sich zu bemühen besagtem Geschwurbel irgendeine Legitimation zu geben, zu suggerieren da wäre eine Art Substanz dahinter. Aber da ist...nichts.


    Au contraire, wie so oft beweisen diese Links sogar oft genug das Gegenteil, oder wie in einigen der gezeigten Artikeln, ist die Kernaussage eine ganz andere. Aus der Einleitung z.B. " ermutigendes Ergebnis" greift er sich dann einen einzigen, Ihm gefälligen Satz heraus und dreht das Ganze nach seinem Gusto.


    Das ist exakt das gleiche Gebahren dieser Querdenkerfraktionen bei denen man schon nach kurzer Zeit auf den gleichen Argumentationsunsinn stösst.


    Es ist ärgerlich ja, aber eher nur noch traurig. Vor allen bei solch einem ernsten Thema.

    10 im Repräsentantenhaus. Wie viele im Senat werden sich gegen ihn stellen? Darauf kommt es jetzt an.

    Und genau da wird der Käse geschnitten, d.H. die wenigen 10 die sich erst nach dem Sturm auf das Kapitol überhaupt erst aufgerafft haben sich gegen Ihn zu stellen. Und erst das Impeachment wird zeigen ob die Reps diese demokratische Treibmine weiterhin unterstützen und Ihn als Ihresgleichen sehen.

    Der Donald hat's einfach übertrieben. Findest du ihn immer noch gut?

    Natürlich. Nur er konnte diese Fehlstellungen im amerikanischen System aufzeigen bzw. der Gesellschaft und vorallen den politischen Repräsentanten das Spiegelbild vorhalten.


    Und wenn Du meinst der "Donald hätte es übertrieben", stehst Du mit dieser Meinung nochmal wie da ? Gegenüber den 70 Millionen + die weiterhin Ihm die Stange halten würden ?


    Wer sich jetzt mehrheitlich politisch dort echauffiert Sind doch ausgerechnet die, die Du selbst hier gern und oft diffamierst.