Beiträge von Bicyclerepairmen

    Wenn es wirklich danach geht, dann sollte sich D sofort von jeglichen Bündnispflichten der USA gegenüber entsagen.

    Warum ? Im Gegensatz zumWP und der derzeitigen Meinung Putins war das eine freie Wahl. Aber damit hat er es ja nicht so, wie man das bei deinem "Treffen der Freunde der italienischen Oper" in Moskau letzten Jahres in Moskau sehen konnte.

    Damals, zur Zeit von Bismarck und Gneisenau, haben sich ....

    Naja, beim ollen Gneisenau um 1800 mussten die Fregatten schon noch auf Sichtweite ran und erst zu Bismarkszeiten setzte es gerade erstmal ein..

    Thema Pre- und Dreadnoughtklasse und so. Immer bedenken, die ersten richtigen und reinen Ironclads haben noch bis in die 1870er Ihre Vorderlader gehabt....

    Aber wir wissen wo hin Du raus wolltest.

    Ah und deshalb feiert er Feten. Verstehe.

    Die Feten wird man Ihn auf jedenfall verzeihen. Schließlich sprechen wir hier von England, bzw. Engländern.


    Der Brexit is done, feddich. Egal was die denen auch erzählt hätten, die Wahl in or out, garniert mit einer Prise Unabhängigkeit und alter Glorie wäre so gelaufen wie sie ist. Und heute genau so. Vielleicht mit weniger Stimmanteilen der Auslandsbriten die in Spanien, Portugal sich unter der Sonne einen kippen.. aber sonst....

    Eines Volksentscheids, der durch nationalistische und völlig falsche Darstellungen derart manipuliert worden ist, dass der britische Normalbürger dessen eklatente Folgen gar nicht verifizieren konnte und nun den Mist der Politik auszubaden hat!:(:(:(:!:

    Sorry, auch nochmal, auch wenn dieser Volksentsentscheid weder deinen, meinen oder wenn auch immer Vorstellungen nicht entspricht, ist das Ergebnis zu so wie es ist bzw. akzeptieren.


    Und wenn Du heute die Abstimmung wiederholst, das Ergebnis wäre knapper aber immer noch das gleiche. Da soll man sich nichts vormachen.


    Und diese "nationalistischen" und/oder völlig "falschen" Darstellungen... genau das wollten die Leute aber hören. Siehe hier, etwas anders gelagert alle die sich hier bei uns lieber altbackene Bauchpinseleien anhören wollen als sich der Realität aussetzen.


    Und so sind eine Vielzahl der Bewohner dort auch gestrickt aufgrund deren Historie. Teilweise sogar nachvollziehbar.


    Lieber arm aber dafür sexy ( ein Motto was sich Berlin seit langen abgeguckt hat ) und ein kräftiges Rule Britannia.

    Oder was meinst warum die so auf die alte Gewichts/Zahlsystem abfahren und das als erstes wieder eingeführt wird ?

    Genau, weil es Imperial heißt.

    Die kennen schon seit Ihrer Geburt die 12 Bettzimmer bei ihrem NHS, Ihren Pint, Pence und Shillings und Einfachverglasung.

    Ergo kannst Du die mit nichts mehr schocken.

    Ich auch nicht mehr. Dabei war ich als junger Offizier ein glühender Anhänger der Nato. Mittlerweile kenne ich alle Strukturen und Schwachstellen.

    Logo, solche Döntjes kann man ebenso aus der eigenen Armeezeit beitragen. Aber das gab es ja auf der anderen Seite nie. Nö. Bestimmt nicht. Alles ist und war bei denen in Butter.....?(...Ich erinne mich da an gewisse "shortcomings" die sich bei deren Luftwaffe (danals WP) zugetragen haben und von denen sehr wohl der Westen und sogar die deutsche LW bescheid wusste.... aber egal....


    In diesem Konflikt um die Osterweiterung sind die Russen moralisch und völkerrechtlich absolut im Recht.

    Na, dann las' mal hören. Aber nicht wieder so Klopper wie "grober Undank" und so weiter.

    Bis dato sind nämlich fast alle Forderungen Putin's von den meisten Abkommen die sein Land, seine Vorgänger mit der Nato bzw. dem Westen abgeschlossen hat, erfüllt. Von den Souverinätsrechten die er jetzt den russischen Anrainerstaaten abspricht ( also denen, die sich eher dem Westen zugehörig fühlen und keine Autokratien und Ihm genehme Despotenregime sind ) mal ganz von ab.

    Der Kerl hat mit seiner Brexit-Politik GB voll in die Abhängigkeit von den USA getrieben!:(:(:(:!:

    Wohl kaum Hauptiniator, da fallen mir noch andere ein, vor allen die voran gegangenen Premiers die das Ganze wohl eher zu verantworten haben.

    Also eher der gefühlte Nutznießer.

    Ausserdem ist es der Brexit das Ergebnis einer direkten Volksentscheidung die ja sonst immer hier in D. von ganz vielen Foristen so dermassen vermisst wird....

    Ich begreife das alles nicht. Leider fehlt mir momentan der Fachbegriff für das "Gemeinmachen des Opfers mit dem Täter". Da jibbet was... Aber es ist mir auch egal, weil - irgendwas müssen sie ja davon haben, und es ist nicht an mir, solche Bedürfnisse abwürgen zu wollen.

    Naja, man setzt den halt die ganz dunkle 😎 auf.


    Oder wie jemand hier schon so richtig sagte, wenn Putin 100 Tsd. Mann in seinem eigenen Land von A. nach B. transferiert ist das schließlich seine Sache und wenn der Westen dann was von Angiffslust faselt....tja, Paranoia und reinste Unterstellungen....und dann noch das Recht auf ein Sicherheitsbündnis haben ..klar, man schaue sich seine (Wladi Sicherheits..) Kandidaten mal an .aber egal... Schwamm drüber...

    Aussage von Finnlands Aussenminister Haavisto.

    Beim Treffen der EU-Minister in Brest.

    Die Finnen schwelgen vielleicht noch von ihrem Arschtritt den Sie den Sowjets einst verabreicht haben.

    Ein Fehler.

    Gegen den Diktator Putin mit seinen Kriegsallüren sollte der Westen vereint sein.

    Einen selbstbewussten Eindruck macht sie im Ausland nicht. Irgendwie tut mir die Frau leid.

    Putin? Der steckt die doch locker in den Sack.

    Wenn man die Allüren eines primitiven Kiezschlägers wie Putin hat kann man in dieser Richtung natürlich auftrumpfen.


    Und zu diesem Thema, wie war das nochmal hinsichtlich eures Nachbarn Schwedens...Putin hat nach vermehrten Militäraktivitäten seinerseits im Ostseeraum die schonmal vorsichtshalber "gewarnt" darüber nachzudenken sich der Nato anzuschließen....

    Egal wer und wo, das ist halt das russische Selbstverständnis der Souveränität anderer Länder...

    Um mal im Hamburger Sprachgebrauch zu bleiben, "was für ein P........."

    Habe ich das richtig verstanden: Der Zug muss auf der Straße zum Depot gebracht werden? Die Fabrik hat keinen Gleisanschluss? Und der Hafen auch nicht? ?(

    Erinnert mich irgendwie an das kleine aber feine Eisenbahnmuseum Nähe Hamburgs. Die guten haben zwar einen Gleisanschluss, darauf donnern aber die DB Züge in solcher Taktung das es ihnen unmöglich (verboten?) ist diesen zu benutzen.

    Meinst du ernsthaft, der kommt ins Zittauer Gebirge und konkurriert dort mit tschechischen Küchenleitern? Wie die Bergleute aus den Braunkohlegebieten der Lausitz. Die werden sich aber freuen, aus den einzigen gutbezahlten Jobs der Gegend nun vorzeitig im geplanten Ökozentrum in Cottbus putzen gehen zu dürfen. Für Mindestlohn natürlich.

    Warum sollten "Wessis" das nicht verstehen ? Es gibt in den "alten" Bundesländern diverse Regionen die schon seit gefühlt einem Jahrhundert nur Stagnation bzw. Abwanderungsbewegungen kennen. Oder, wenn z.B. irgendein Zulieferer, eine alt eingesessene Klitsche oder irgendein lausiger BW Standort schließen was dort Landunter bedeutet. Da gibt es doch kein Alleinstellungsmerkmal.

    Und auch hier im Norden, bzw. Nordwesten gibt es Gebiete da muss man, wenn man in Lohn Brot stehen will ohne eigenes KFZ solch einen Zeitaufwand betreiben als wenn ich hier in HH in den ICE steige und nach Kassel fahre.

    Ja, die Du noch kanntest.

    Logisch, man musste an denen ja immer vorbei, wollte man da rein. Türsteher ..halt.

    Ich schrieb allerdings von Politopia. Wehe, man hat hier seine eigene Meinung, springt gleich Dyl darauf an.

    Ach was ? Und warum wehe, schließlich kann jeder, selbst Du hier die Beiträge der anderen kommentieren. Oder auch nicht.

    Och, bist Du ein Herzchen. Türsteher von Politopia?

    Bis auf "Togga" ( Jetzt Pegida und Querdenkerprotesteorganisierer) und Horst Günnie Roersch ( ex Madhouse, dann Richie Weiszäcker die Faust auf's Auge und so..) waren fast alle Türsteher die ich noch kannte weder blond noch blauäugig. Au contraire. Wird sich wenig daran geändert haben.


    P.S.: Und "Negerkalle" war bei seinem Diskointermezzo sehr oft sein eigener Türsteher. Das ließ er sich nicht nehmen.

    Und im Tatort Niedersachsen gibt es auch noch eine Negerin, die Kommissarin ist,

    Wo sind wir bloß hingekommen...;(

    Und erst in Hamborch, da haben die als Schupos die Vorabendserien auch schon gekapert.

    Und viel schlimmer, hab' den mal in einem Cafe ums Eck getroffen, der konnte fast genau so platt ( missingsch..) schnacken wie mein Alter...

    Also Vorsicht, die probieren das wirklich mit allen Mitteln...