Beiträge von dieterbruno

    Schau mal rein : Zeit zu handeln: Für soziale Sicherheit, Frieden und Klimagerechtigkeit!: DIE LINKE. (die-linke.de) Kann man vieles so wie die Linken sehen -muß man aber nicht!

    Das habe ich schon gelesen. Es ging mir darum:


    grauer kater:

    "Was haben denn die Grünen im Programm gegen den Methanausstoß der auftauenden Dauerfrostböden, gegen tauendes Methaneis in den Ozeanen, gegen die illegalen importe von Kältemittel für Klimaanlagen , von denen ein Kilogramm mehr Umweltschäden verursacht, als die Heizung eines Hauses in einem Jahr."


    Da unterscheiden sich die Linken nun nicht wirklich von anderen. Oder?

    Das ist mal wieder absoluter Blödsinn! Was haben denn die Grünen im Programm gegen den Methanausstoß der auftauenden Dauerfrostböden, gegen tauendes Methaneis in den Ozeanen, gegen die illegalen importe von Kältemittel für Klimaanlagen , von denen ein Kilogramm mehr Umweltschäden verursacht, als die Heizung eines Hauses in einem Jahr. Was haben sie getan, um international die Wälter vor Bränden zu schützen , die im letzten und in diesen Jahr mehr schäden verursacht haben , als der weltweite Verkehr zusammen. Wer hat denn die Beimischung von palmölbasierten "Biosprit" initiiert, wodurch die Lebensräume der Tropen vernichtet werden? Und die E-Mobilität ist auch keine Lösung, wenn die Umwelt in Chile, der Mongolei und in China, sowie Afrika zerstört wird, um Batteriekomponenten zu fördern, nur dass bei uns angeblich mit sauberem Strom die luft besser werden soll! Was wollen die Grünen gegen die erneute Hochrüstung unternehmen, was gegen die Zementproduktion, die einer der größten Klimazerstörer ist? Und alles soll der Normalbürger bezahlen, wie gehabt! Diese Politik treibt Deutschland ins Abseits, solange es keinerlei verbindliche internationale Abkommen gibt, die alle Staaten und Verursacher von Klima- und Umweltschäden einzuhalten haben.

    Wenn ich mir die Frage erlauben darf: Wie sieht denn das Wahlprogramm der LINKE aus, was diese Punkte angeht? Die findest du ja so cool

    ... das DANKI galt nicht den "Primitiven Völkern", denn solche gibt es nicht. Es gibt nur Menschen, die laut Charta der Menschenrechte weltweit auch gleiche Rechte genießen sollten, leider aber nicht haben, weil einigen üblen Großmächten das nicht gefällt. Wer gehofft hat, dass mit Biden sich die USA zu einer besseren Politik bekennen, dürfte sich schwer geirrt haben!

    Dein Danki galt diesem Text:

    "Afghanistan war eine totale Pleite für die USA und die westliche Welt. Es macht nunmal keinen Sinn, in die Entwicklung primitiver Völker einzugreifen. Das wusste schon Star Trek."


    Afghanistan war eine totale Pleite für die USA und die westliche Welt WEIL es keinen Sinn macht in die Entwicklung primitiver Völker einzugreifen. Das ist der Sinn dieses Textes. Dafür hast du dich bedankt. Wenn du es nun anders meinst dann hast du wohl nach dem Ende des ersten Satzes zu lesen aufgehört. Einfach alles lesen und sich dann überlegen zu reagieren. Manchmal muss man auch einfach nichts dazu sagen.

    Charlie Watts ist tot. I mmerhin 80 Jahre alt geworden.

    Dazu gab es gestern in der Süddeutschen einen wirklich schönen Nachruf. Darin eine kleine Annektode.

    Nach einem Konzert feierte die Band und Mick Jagger rief Charlie auf seinem Hoterlzimmer an und plärte ins Telefon: Where is m drummer!?.

    Charlie Watts stand auf, kleidete sich wie immer wie ein Gentleman, tieg in den Aufzug und fuhr runter. Angekommen ging er zu Mick Jagger, schaute ihn an und rief ihm zu: You're my singer! Dann ging er wieder zum Lift, fuhr raus in sein Zimmer und legte sich wieder hin. Ein Mann mit Stil und ein echter Gentleman.

    R.I.P

    Ich hab mich schon damals über die Abwrackprämie echauffiert.....

    Bei mir würde niemand für irgendetwas irgendwelche Subventionen bekommen.

    Wer meint, das er so einen e-Drahtesel unbedingt braucht, soll gefälligst die 3 - 5000 Euros für das Teil aus eigener Tasche locker machen.....

    Und genauso sehe ich das bei den e-Karren auch.....

    Es gibt ja auch Leute, die sich ein ultraleicht Rennradel für 2 - 3000 Euros gönnen.....auch unsubventioniert.....

    Über die Abwrackprämie kann man sicher streiten. Ihren Zweck hat sie jedenfalls erfüllt. Es kann niemand in Abrede stellen, dass die Abwrackprämie die Finanzkrise abgemildert hat. Klar mischt die Autolobby da mit aber trotzdem.

    Spielt keine Rolle, solange dadurch eine grüne Beteiligung verhindert wird, werden viele nach dem Motto handeln "Vorwärts nimmer, Stillstand immer".....

    Weil das Hemd einem immer näher als die Hose ist.....

    Und eine Annalena braucht nun ja wirklich kein Mensch.....

    Es scheint so als würden manche bei dem Gedanken an Grüne Regierungsbeteiligung oder gar Führung einer Regierung in geradezu panische Phobiezustände verfallen.

    Wenn ich mich an rot/grün unter Kanzler Schröder erinnere. Es gab keinen Zusammenbruch, keine revolutionsartigen Zustände und ich meine, Außenminister Fischer hatte ein vielfaches mehr an Format als der aktuelle AM.

    Aber sag. Welche Konstellation wäre denn besser. Wen hättest du denn gerne an der Regierung?

    Für mich hat das befremdlich geklungen als ich das zum ersten mal hörte. Ist es eigentlich immer noch. Das muss aber nicht heissen, dass homosexuelle nicht dazu in der Lage sind, Kinder zu erziehen. Egal ob FF oder MM. Deshalb ein klares ja zur Adoption.

    Zumindest wünsche ich mir keine Regierung unter einem Kanzler Laschet oder einer Kanzlerin Baerbock, die wohl jede bisherige dt. Regierung negativ toppen würden.:(:(:(:thumbdown::thumbdown::thumbdown::evil::!:

    Wie du bereits bei der Linken bemerkt hast, werden auch die Grünen das Land nicht wesentlich verändern. Ist also nicht so tragisch wenn man sie wählt.

    Nachdem bei dir eh alles außer die Linke schlecht ist, kann man dich nicht so ernst nehmen.

    Nun dann können wir uns ja beruhigt zurücklehnen. Sollte es eine neue Gesellschaftsform geben, wie auch immer diese dann geartet sein wird, die Menschheit wird die nächsten Jahrhunderte definitiv NICHT überleben.

    Und vor allem. Die neue Gesellschaftsform müsste sich überall auf der Welt bilden. Allein dass ist schon unwahrscheinlicher als der Glaube an den Weihnachtsmann.

    Fakt ist, sie diskutiert nicht.

    Fakt ist, eigentlich hat sie keine eigene Meinung sonst würde sie diese kundtun. Tut sie aber nicht. Die einzigen Aussagen, die sie gemacht hat, dass sie früher einmal die CDU gewählt hat und nun die AfD wählt. Dass der Islam schlecht ist, dass Flüchtlinge schlecht sind.

    Das tut sie meist nicht direkt sondern sie verlinkt mit Vorliebe Tychis Einblick.

    Auf inhaltliche Auseinandersetzungen lässt sie sich grundsätzlich nicht ein.