Beiträge von dieterbruno

    Ist doch richtig so. Man muss jenen das Handwerk legen, die den Islam missbrauchen.

    ALLAH swt beschützt seine Religion. :)

    Allah beschützt garnix weil es keinen gibt. Sollte es einen Gott geben, ist er weder ein Muslim, noch ein Christ, noch ein Hindu, noch ein Buddist. Er ist einfach Gott und kümmert sich einen Scheißdreck um das was auf dieser seiner Erde so passiert.

    Eines Volksentscheids, der durch nationalistische und völlig falsche Darstellungen derart manipuliert worden ist, dass der britische Normalbürger dessen eklatente Folgen gar nicht verifizieren konnte und nun den Mist der Politik auszubaden hat!:(:(:(:!:

    Nur mal so. Eine Demokratie braucht mündige Bürger. Die haben wir nicht zur Gänze aber es genügt noch. ert sich manipulieren lässt ohne zu hinerfragen, der ist selber schuld.

    Ich verrate dir ein Geheimnis. Weißt du, wer hier in diesem Forum manipuliert ist? - Du!

    Du ratterst die ganze Zeit in Sprechblasen das herunter, was andere n ihren Pamfleten veröffentlichen. Eine differenzierte Meinung hast du definitiv NICHT!

    Im Baltikum mit 100 Tsd. Mann ?

    Echt, sach' an...

    Die stehen unmittelbar vor einer Invasion. Etwa 100.000 Russen sind bereits Richtung Ukraine auf der Flucht vor dieser hochgerüsteten und brandgefährlichen Natoeliteeinheit.

    ...

    Inwiefern ausgeglichen?

    Bei uns ist jede/r über 18 wahlberechtigt und bekommt bei Wahlen eine Benachrichtigung mit der er/sie ins Wahllokal gehen kann und wählen.

    In den USA musst du dich registrieren und wenn du nicht gerade schwarz bist und Glück hast, darfst du wählen. Die Stimmzettel bei uns sind eindeutig, in den USA gibt es Gegenden, da muss man schon sehr genau hinschauen damit sein Kreuz nicht beim Falschen macht. Um nur zwei Sachen zu nennen

    Tja, und in USA musste verheiratet und Christ sein. Zusätzlich hilft es, weiß zu sein.

    Amis sind, was das angeht, recht konservativ.


    Aber Dank Gewaltenteilung kann auch der schlechteste Präsi nicht viel kaputt machen.

    Wenn du konservativ auf konservativ/rassistisch erweiterst, gebe ich dir recht.

    Ansonsten hat die USA eine Demokratie, die älter ist als der Urknall und gerade dabei ist, sich in Wohlgefallen aufzulösen. Die sind nicht einmal dazu in der Lage, ein einigermaßen ausgeglichenes Wahlsystem zu etablieren

    Der normale Wähler wählt keine Parteien/Kandidaten, denen bei den geballten Wahlprognosen vor der Wahl keinerlei Chancen eingeräumt werden, ins Parlament zu kommen, weil er damit seine Stimmen verschenkt!:thumbdown::thumbdown::thumbdown::!:

    Diese dumme Argument hört man immer wieder.

    Stell dir vor, die GRÜNEN und andere haben auch mal so mit 1 bis 2% angefangen und sind jetzt im BT wie andere auch.

    "Die wähl ich nicht weil sie eh nicht reinkommen" Das ist schon ziemlich dämlich

    Du musst nur mal analysieren, wie es um die reale Souveränität Deutschlands oder der Schweiz bestellt ist, wenn es den USA erlaubt wird, massiv in deren politische Entscheidungen einzuwirken und deren Interessen zu stören, wie bei Nordsream II oder beim Bankgeheimnis, ganz zu schweigen von Dingen, wie der Übermittlung von Daten über eigene Staatsbürger oder die geheimdienstliche Ausspähung befreundeter Regierungen!:evil::evil::evil::!:

    Du meinst also, wenn die Lage in D so ist wie du beschreibst, darf das in der Ukraine oder Kasachstan auch so sein? Wenn du das tatsächlich meinst, müssen wir nicht weiter diskutieren, wenn nicht, bezieh dich doch bitte auf das Thema, es geht nicht um die Souveränität der Schweiz oder D.

    Erst mal danke für deine ausführliche Betrachtung.

    Nun habe ich niemandem hier direkt unterstellt, das Thema Zionismus mit Antisemitischen Ansichten zu vermischen oder es dazu zu missbrauchen. Ich teile die Ansicht IN im Bezug auf die Linke (nicht die Partei) dazu. Wie du weißt, habe ich nie einen Hehl aus meiner Meinung zur Politik der israelischen Regierung gegenüber den Palästinensern gemacht. Dabei geht es mir um die grundsätzliche Richtung, nicht zwangsläufig um bestimmte Ereignisse. Ein Beispiel. In der Vergangenheit kam es vor, dass bei Unruhen an der Grenze zwischen Gaza und Israel von israelischer auf Kinder geschossen wurde. Das ist auf das schärfste zu verurteilen. Andererseits, als verantwortlicher Vater würde es mir nie in den Sinn kommen, meine Kinder wissentlich dieser Gefahr auszusetzen. Auch dieses verurteile ich aufs schärfste. Ganz nebenbei, es wurde darauf geantwortet, dass die Leute so verzweifelt seien, dass sie ihre Kinder mitgenommen haben. Es ist auch kaum möglich, zum Thema Israel eine differenzierte Meinung zu vertreten. Man wird in die eine oder andere Ecke gestellt. Deshalb beteilige ich mich eher selten an dieser Diskussion. Wird etwas zum hundertsten mal neu aufgewärmt, wird es dadurch nicht richtiger oder falscher.

    Der Islam ist nicht in Kategorie schwarz/weiß zu unterteilen. Man kann durchaus Kemalist und Nationalist sein und sich auf die Grundwerte des Islams wie Atatürk berufen. Das kannst du als Außenstehender vermutlich nicht nachvollziehen, weil dir hierzu das nötige Wissen fehlt. Die angebliche Verurteilung der Zionisten dient hierzuforum vorerst zur Judenhetze. Die kommunistischen User versuchen alles, um Israel im schlechten Licht erscheinen zu lassen. Diese Beiträge sind jedoch dermaßen infantiler Art, um sie ernst zu nehmen.

    Auch hier kann ich dir nur beipflichten. Die Grenzen zwischen Antizionismus und Antisemitismus sind nur sehr unscharf.

    Das ist wieder falsch. Solange das Original existiert, hat die Fälschung kein Anrecht auf Palästina. Schon gar nicht die Fälschung einer Fälschung, nämlich der Islam.

    Da kann ich dir nur beipflichten. Das Judentum besteht nach wie vor. Nur würde ich das Christentum jetzt nicht als Fälschung bezeichnen. Letztlich ist es eine Art Fortschreibung (den Wahrheitsgehalt lassen wir mal außen vor). Aus dieser "Fortschreibung" haben sich dann die islamischen Schriften entwickelt. Auch hier lassen wir den Wahrheitsgehalt einmal außen vor..

    Was die Ansprüche auf Palästina angeht. Historisch gesehen gibt es keinen. Wenn Gott irgendwem irgend etwas versprochen haben soll, dann soll er doch mal seinen Hintern lüften und den Leuten mitteilen was er/sie eigentlich will. Das wäre außerordentlich hilfreich. Nur hat Gott noch nioe und zu keiner Zeit zu irgend jemandem gesprochen. Weder zu uns heute, noch früher. Man sollte sich von dieser religiösen Perpektive lösen und sich wie vernünftige Menschen zusammensetzen und miteinander quatschen. Das wäre mal was.


    Ganz so schlecht ist er ja nicht, der Mohammed.

    Da wüsste ich jetzt viele, die mir ein Lächeln auf mein Antlitz zaubern würden. :flööt: Ob die aber als das bezeichnet werden, was geflissentlich als "gut" betrachtet wird, über lassen wir dem Betrachter.

    Dass nur wieder jene zur Wahl standen, die seit über 30 Jahren belegt haben, das ihnen die Interessen des dt. Volkes weitestgehend egal sind und nichts Besseres erwarten lassen! Nullzinspolitik, stete Preissteigerungen und insbesondere provokative Natopolitik mit Rüstungswettlauf gehen weiter!:(:(:(:!:

    Nur mal so. Es standen doch deutlich mehr zur Wahl als nur die von dir genannten.


    SPD,

    CDU,

    CSU,

    FDP,

    LINKE,

    AfD,

    Freie Wähler,

    Die PARTEI,

    Tierschutzpartei,

    NPD,

    Piratenpartei,

    ÖDP,

    die BASIS

    plus etliche parteilose Kandidaten, die sich um ein Direktmandat bemühten.


    Wenn keine passende dabei war, musst selber aktiv werden. Wenn keine, dir passende, gewählt wurde, musst die Wähler fragen.