Beiträge von Seifert

    Die Politik macht Gesetze und "bevormundet" somit Buerger. So gesehen ist es egal was man waehlt. Zu dem sehe ich in einem Tempolimiti keine Einschraenkung der Mobiltaer. Du kannst weiterhin von HH nach Frankfurt fahren, nur werden die Fahrzeiten kuerzer weil der Verkehr besser fliesst.

    Selbst in den NL -mit sechsspurigen Autobahnen um Amsterdam herum -läuft der Verkehr trotz Limit sehr entspannt und regelmäßig auch recht flüssig.Selten meint dort jemand,den anderen per Raserei zeigen zu müssen,wie Auto fahren richtig geht. Gilt übrigens auch für DK,F, B, L und andere.

    Hier mal ein Artikel, in welchem es um die Ursachen von Corona und Co. geht. Etwas, worüber kaum jemand spricht. Wenn man sich nicht um die Ursachen kümmert, wenn die Menschen ihren Umgang mit der Natur, mit den anderen Lebewesen nicht ändert, waren SARS, Corona und Co. erst der Anfang ...


    https://www.sueddeutsche.de/wi…haltung-goodall-1.5136714

    Letztlich die Konsequenz,wenn Profitgier auch die allerletzten Reste von Moral und/oder Anstand überwuchert.Fraglich bleibt aber,ob in einer neuen Generation von Unternehmensführern Ethik überhaupt noch als Begriff exisitiert.

    Das wäre in jeden Staat so erfolgt, wenn ein Urteil zu vollziehen ist oder eine Bewährungsstrafe vorliegt!

    Allerdings auf der Basis einer rechtlich sehr bedenklichen Regelung. Verstösse gegen Bewährungsauflagen in einer komatösen Lage erscheinen mir doch sehr suspekt.

    Kurz: das heutige Rußland ist -aus meiner Sicht -nicht gerade der Hort rechtstaatlicher Handlungsweisen.

    Das Parteiensystem gewährleistet eben keine Demokratie, wenn es nicht mal 1 % der Bevölkerung ausmacht und daraus die Spitzen der politischen Macht rekrutiert werden.

    Wie sollte es denn sonst gehen?? Bis heute hat sich noch kein praktikableres System etablieren können.

    Gut,da gibt es den Vorschlag eines Belgiers (Link kann ich momentan nicht liefern) ,der eine Auswahl von ca 500 "normalen" Bürgern fordert,die dann an Regierungsvorlagen bastelt,aber die Idee ist nicht mal im Ansatz praktiziert.Gut,Vorteil wäre,dass es keinen eingeschliffenen Parteienapparat gäbe der Macht ausübt,dass die "Verfilzung" kaum möglich wäre und dass auch Stimmen aus der nichtakademischen Welt zum tragen kämen.Aber,wie geschrieben,es gab noch keine "Testphase" eines solchen Verfahrens,nicht mal auf kommunaler Ebene.

    Unterstelle ich mal,dass die Gesetze der Physik im gesamten Universum gelten, dann ist die Wahrscheinlichkeit,dass es da draussen noch "Leben" gibt sehr groß.Die Frage ist nur,ob derartiges Leben in der Lage ist,die extremen Entfernungen (nach menschlichem Physikverständnis) zu überwinden.Und das in einem Zeitraum,der der spezifischen Lebensspanne nahekommt.Ansonsten müssten diese Wesen in der Lage sein,auch generationsübergreifende Fahrten zu unternehmen.Mit allen damit verknüpften Problemen,von der Nahrungsmittelproduktion bis zu deren Entsorgun usw, Oder aber es gibt noch 'ne Physik,die der unseren nicht nicht entspricht und die lässt ggf. anderes zu

    Aber vielleicht bliebe uns Scheuer erhalten und das Tempolimit wäre noch ein paar Jahre vom Tisch ? Dafür lohnt es sich doch ein schwarzes Kreuzchen zu machen. ^^ :grinsweg:

    Scheuer! Ausgerechnet der -oder 'n anderer Töffel von den Christbaiern! Die bisherigen Minister Verkehr von dort glänzten doch durch die Bank durch aberkannte Fehlleistungen.Maut,die niemand braucht,die Bahn trocknet aus,der ÖPNV siecht vor sich hin.

    Diplom-Nieten,alle!

    Glaubt hier jemand das der Armin unser neuer Bundeskanzler wird (werden könnte)?


    Ich kann mir viel vorstellen, aber das nicht. Obwohl, bei Merkel habe ich mir das auch nicht vorstellen können. Ich denke, wir können mit dem ersten bayrischen Bundeskanzler rechnen.

    Na ja,der Dreifachverlierer,Merzens Friedrich,wäre nicht mal 'ne Notlösung.

    Dem einschränkungsbegeisterten deutschen Michel ist die komplette Lahmlegung von Wirtschaft und Kultur doch ganz recht.

    Mal so'ne kleine Gegenfrage: welches Interesse sollte die momentane Regierung haben,Wirtschaft und Kultur lahm zu legen?? Gibt es 'ne andere Möglichkeit außer der, die Pandemie in den Griff zu bekommen? Oder glaubt irgendwer, Bill Gates und Angie hocken im dunklen Keller und saufen sich mit Kinderblut dem ewigen Leben entgegen?

    Diese Queerdenkerscheiße geht mir inzwischen höchst gewaltig auf den Sack!!

    , auch Onlineversender sollen Plastikverpackungen zurücknehmen, und auf Saftflaschen soll Pfand erhoben werden, damit die Warteschlangen vor den Rücknahmeautomaten länger werden…

    Schade,in die Umwelt würden locker noch'n paar hunderttausend Tonnen von dem Plastikzeug passen. Die sollten sich nicht so anstellen - oder??

    Den Merz finde ich überhaupt peinlich mit seinem ungebrochenem Hochmut. Allerdings wird er in den Ostländern sehr geschätzt, man möge mir erklären, warum. Denn eigentlich ist er ja der typische Besserwessi.

    Völlig unverständlich,dass man diesen Mittelständler noch nicht mal als Wirtschaftsminister haben will. Wer,ausser ihm, hat denn in der Union sonst noch 'ne gewisse Wirtschaftskompetenz? Ausserdem,und noch dazu, isser Sauerländer,dort treten die verkannten Genies in Rudeln auf

    Würden die Leute einfach nur cool bleiben und den Anweisungen des Polizisten nachkommen, dann würde ihnen gar nichts passieren. :)

    Setzt aber ein angemessenes Auftreten der Polizei -egal in welchem Lande -voraus.Leider hapert es daran des öfteren. Wenn ein schwarzer Mann von neun Sheriffs arrestiert wird ist das schon eigenartig.

    Das ist für Menschen in Notsituationen, wegen Krankheit oder anderer Schicksalsschläge. Im Normalfall braucht man keine staatlichen Almosen.

    Was gilt denn nun??

    Das hier: "Es ist nicht Aufgabe des Staates, seine Bürger zu versorgen und durchzufüttern."

    Oder lässt der Staat seine Schäfchen doch nicht im Stich -siehe oben??

    Und:ab wann darf der Staat helfen???