Beiträge von balanceistischen

    Wer wird CDU/CSU-Kanzlerkandidat, Armin Laschet oder Markus Söder?

    Der eine ist ein mütterlicher Typ, wie Mutti Angela Merkel und der andern das Raubein.:uglychief: Wer wird das Rennen machen?


    https://www.t-online.de/nachri…umpelt-armin-laschet.html


    https://www.tagesschau.de/inla…union-csu-soeder-101.html


    Zitat von: http://www.tagesschau.de

    Ein vermeintlich stabiler Staat wird durch ausländische Medien Gekippt?? Ernsthaft???

    Wirtschaftlich waren die DDR-Unternehmen selten international wettbewerbsfähig,nicht zuletzt,weil die zentrale Steuerung aus Berlin mangels entsprechendem know-hows nicht funktionierte.Selbst höhere Kader in den Betrieben waren nicht in Preisbildung und Preisfindung bewandert und in der Zentrale gings eher darum,Devisen um jeden Preis zu generieren.Das schlug sich in den Betriebsergebnisse nieder.

    Technisch war einiges auf dem Markt,was konkurrenzfähig war -und ist,z.B. Multicar.

    Die anderen Ostblockländer (wie z.B. Polen, Tschechien, Russland usw.) und die sozialistischen Länder, wie z. B. China, Kuba und Nordkorea sind, ja, auch nicht untergegangen und verschwunden, also gehe ich von einer politischen Entscheidung bei der Frage der DDR aus.


    Es muss schon deshalb als systemisches Versagen gelten, weil es ja ausnahmslos überall passiert ist, wo Vertreter dieser Ideologie an der Macht waren. Nicht nur kurz an der Macht waren, sondern jahrzehntelang. Lässt man alles ideologische mal weg, ist die Ursache des Unterganges eindeutig feststellbar und überall gleich: Ein Versagen der sozialistischen Ökonomie. Darauf ist letztlich alles andere zurückzuführen. Die Masse der heutigen Linken sowie Teile der Grünen und der SPD streben die Einführung zumindest von Teilen dieser Ökonomie wieder an. Nicht nur heimlich, sondern öffentlich und nachweisbar. Im vollen Wissen darüber, dass das ausnahmslos überall, wo es versucht wurde, krachend in die Hose gegangen ist.

    Ökonomisch ist die DDR nicht kaputtgegangen, sondern sie ist politisch kaputtgemacht wurden. Es gab viele Menschen in der DDR, die eine Wiedervereinigung haben wollten. Darunter waren auch viele Christen, Alt-Nazis und Neo-Nazis, rechte bürgerliche Kreise, westliche Geheimdienste und putschend SED-Kader und Stasi-Kader aus der zweiten Reihe, die keinen Sozialismus mehr haben wollten.


    Und die westlichen Medien haben auch stark am Untergang der DDR mitgewirkt. Nachhinein waren, aber viel unzufrieden, weil sie vorher gedacht haben, ihnen geht es besser und sie bekommen vom Kuchen ein großes Stück ab, was sich nicht erfüllt hat. Den Verlierer des Prozesses im Ost und West sagt man auch medienwirksam (hunderttausendmal): „Ihr habt schuld, weil ihr faul und dumm seit.“

    Sie werden auch fett, wegen Bewegungsmangel. Und gerade Fettleibigkeit verursacht viele irreparable Folgeschäden. :( Es wird Zeit, dass alle durchgeimpft werden, damit die Kids, die in der Stadt leben, endlich wieder draußen toben dürfen.

    Und, bis du schon geimpft?

    Schon klar, :D


    Das eine Rotkäppchen verdächtigt immer die Amis, während das andere die Muslims in die Pfanne haut. Aber die Gangster aus dem Mutterland des barbarischen Bolschewismus verteidigen sich immer nur.

    Für die letzten zwei Jahrhunderte stimmt das sogar mit der Verteidigung oder Bundesvereinigung fast zu 90 %. Ohne die Angriffe der US-Amerikaner, der Nazi-Deutschen und der Japaner wären viele Kriege der Welt erspart geblieben.


    Russen-Terror gegen Ukrainische Muslims ...



    Würde die AfD bestimmt auch hier machen. :(

    Ich will das nicht gut reden, aber im Fall Russlands und zum Ende der Sowjetunion kam der Terror zuerst von den Muslimen, den ausländischen Muslimen, die die Bevölkerung aufgehetzt haben. Saudi-Arabien hat sie massiv gefördert.