Beiträge von conscience

    XXX EDIT XXX


    Kleiner Nachtrag.


    In den Augen der wirklichen Marxisten und mit Friedrich Engels gesprochen, ist Putin kein Heilsbringer, sondern eine verzweifelte Figur, also höchstens vergleichbar mit einem General und Abenteurer, etwa vergleichbar mit Boulanger, kurz ein Demagoge.

    Tja Rohrkrepierer, Du mußt wohl damit leben, dass ich hier und an anderen Orten Behauptungen aufstelle, die Dir nicht passen und Du bist auch nicht in der Lage mir den Mund zu verbieten. Aber das sind sind wohl die Überreste deiner stalinistischen Erziehung und Gesinnung und die Verzweiflung das ein revolutionärer Umsturz im kommunistischen Sinn in Deutschland ausgeblieben ist.

    Ich war Delegierter der ersten Landessitzung der Wahlalternative in Hessen, die damals am Frankfurter Mainufer stattfand, in einem Saal der Jugendherberge, soweit ich mich erinnere. Dort wurden unter anderem die ersten Funktionäre gewählt. Das Wahlprozedere erinnerte eher an das, was man von Stalin oder Ulbricht kannte. Wer gewählt wurde, stand vor der Wahl schon fest. So viel anders wird das bei der PDS auch nicht gewesen sein. Ich bin anschließend ausgetreten.

    Ich beglückwünsche dich zu dieser weisen Entscheidung.

    Der Satz, dass man Marx und Engels im Westen nicht gelesen habe, zeugt von Unkenntnis der Situation in den Ländern des Liberalen Systems von 1989 und verkennt die Bedeutung, die die beiden Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus für die linke Bewegung von 1968 und später gehabt haben.

    Die AfD ist Moskau hörig wie eine N...


    Der Spiegel berichtet, dass der Kreml den AfD-Abgeordneten Frohnmaier total unter Kontrolle hat. "Dem SPIEGEL vorliegende Dokumente aus der russischen Präsidialadministration zeigen, wie Moskau vor der Bundestagswahl Einfluss auf den AfD-Mann Markus Frohnmaier nehmen wollte" — natürlich streitet der möglicherweise im Dienste einer feindlichen Macht stehende Bundestagsabgeordnete alles ab. klick



    Fazit

    Die AfD wird von einer vaterlandslosen charakterlosen Führer-Clique geleitet, die im Sold Moskaus steht. Da kann man die Bezeichnung Volksverräter-Partei mit gutem Gewissen der AfD angedeihen lassen

    Das ist die allbewährte Floskel, mit der jegliche Kritik am westlichen System nieder gemacht wurde, Du bist keineswegs damit originell. Zudem fließen sowohl in Russland, der Türkei und anderen "weniger demokratischen Staaten" für eine mehr oder minder große Schicht oder Gruppierung durchaus "Milch & Honig"! Nur ist es bei uns eben auch nicht anders, die Reichen wissen nicht wohin mit ihrem Geld, der Mittelstand zahlt fast alles und ein größeres Drittel der Menschen weiss kaum noch, wie sie ihre Miete und Stromkosten bezahlen sollen. Und seit 30 Jahren stellen wir im Osten fest, dass keine Wahl etwas geändert oder verbessert hätte.


    Das westliche System... nun ja, das östliche System hat um 1989 verfallene Stadtteile hinterlassen! Dazu vieles mehr, was schon damals nicht dem Standard mehr entsprach. Möchtest Du dahin zurück ?


    Und wenn man sich die letzten 30 Jahre anschaut, dann hat sich in Ostdeutschland eine Menge zum besseren getan.


    Die Lage in Frankreich heute ist aber eine komplett andere als wie 1989 in der DDR. Frankreich ächzt in der Wirtschaft unter eingefahrenen Strukturen, Vetternwirtschaft usw. und ist politisch ein demokratisches System mit freien Wahlen, einem mächtigen Präsidenten, auf den das politische Leben zentriert ist und mir scheint, dass der Protest der Gelbwesten eher durch ein Gefühl der politischen Ohnmacht getragen wurde, bevor er sich verselbstständigt hat und in Gewalttätigkeit entartete.



    Der Zentralismus in Frankreich ist übrigens ein Erbe der Französischen Revolution. Der Föderalismus ist im Blut der Aufständischen der Vendee u.a. Orten ertränkt worden.

    Die letzte Umfrage zur Europawahl stammt vom 28.03.2019. Danach käme die AfD auf 10 %. 10 % zu viel.

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/europawahl.htm

    Zuviel ist Zuviel, da gehe ich mit dir, allerdings sollte bei der Europawahl als typische Protestwahl für eine typische Protestpartei wie die rechtsradikale AfD mehr rauskommen, auch bei Umfragen - eventuell ist der Zenit der Alternativlose(r/n) für Deutschland bereits überschritten.