Beiträge von Gelöscht01

    Ich hab noch keinen Riesling gefunden, der meinen Gaumen erfreut....und gesucht hab ich!

    Schade.

    Versuchs doch mal mit einem "Stich-den-Buben" aus der badischen Ortenau.

    Oder einem "Klingelberger" aus Durbach - ebenfalls Ortenau.

    Wenn es um Wein geht, sind für mich auch die Rebsorten interessant.

    Habt ihr da auch Lieblings-Rebsorten?


    Bei Weißwein ist das bei mir: Riesling, Weißburgunder. Traminer, Gewürztraminer.

    Bei Rotwein ist die Liste länger. Davon später dann mehr.

    Was Wiki sag zum Thema "Rotbäckchen" sagt:


    Zitat

    Die Marke existiert seit 1952 und gehört zum Unternehmen Haus Rabenhorst in Unkel am Rhein.[1] In der frühen Nachkriegszeit war die Ansicht verbreitet, dass viele Kinder unter Eisenmangel leiden. Beworben wurde der Saft auch mit der Aussage, dass er den Appetit fördere. Die Marke Rotbäckchen war bis in die 1970er Jahre eine eigenständige Marke, lief dann einige Jahre unter der Marke Rabenhorst und wird seit 2006 wieder als eigenständige Marke geführt.

    Im Dezember 2015 entschied der Bundesgerichtshof in einem Revisionsverfahren letztinstanzlich, dass die Bewerbung des Produkts mit dem Begriff „Lernstark“ in Verbindung mit der Aussage „Mit Eisen zur Unterstützung der Konzentrationsfähigkeit“ zulässig ist. Dagegen geklagt hatte der Verbraucherzentrale Bundesverband


    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rotb%C3%A4ckchen

    Welch lehrreiches Geplauder! Bei derart exakten Angaben versteckt sich in diesem Thread ja eine echte Orientierungshilfe für den qualitätsbewussten Verbraucher auf der Suche nach umgehend umsetzbaren Tipps für den nächsten Einkauf!

    Was für dümmliche-aggressive Bemerkungen bei solch einem angenehmen Thema.

    Noch habe ich keinen Weg gefunden, einen Streithammel wie dich technisch auf IGNO zu setzen.

    Falls es diese Funktion hier noch geben sollte, werde ich dich eben sonstwie ausblenden.

    Dieser Thread soll eine freundliche Plauderei sein - und kein Werbe-Thread und kein Streit-Thread.

    öfter guten Rotwein und ab und zu guten Obstler oder Cognac, doch absolut in Maßen.

    So ähnlich halte ich es auch! :)


    Und welchen Rotwein trinkst du so?


    Ich trinke da die verschiedensten Sorten - und aus den verschiedensten Ländern.

    Und gerne auch den einheimischen Spätburgunder aus Baden, in Frankreich Pinot noir genannt.

    Was ich derzeit gerne trinke: ein alkoholfreies Bier.

    Und dieses Bier schmeckt echt erstaunlich gut, im Gegensatz zu den meisten anderen alkoholfreien Bieren.

    Es schmeckt sogar würziger als manches normale Bier.


    Also, ihr Brauer: Es geht doch, wenn man nur will!

    Manche alkoholfreien Biere schmecken ja leider echt scheußlich, bzw. auch nach gar nichts.


    ----------------


    Im übrigen trinke ich gerne auch mal einen guten Wein.

    Darüber gibt doch der "Stammtisch"-Thread hinreichend Auskunft… abgesehen davon hindert doch die aktuelle Gastronomie-Schließung daran, zum Ausklang des Tages in froher Runde einen heben zu gehen.

    Auskunft?

    Ich habe den Thread nicht eröffnet, um Auskünfte zu bekommen, sondern um zu plaudern.

    Im übrigen kann man auch zuhause was trinken.


    Oder trinkst du ausschließlich nur in Gaststätten?


    Ich hoffe, dieser Thread entwickelt sich noch etwas positiver, bei diesem imho netten Thema.

    Hans und Zenzi verbrachten im tiefsten und stockkatholischen Bayern,vor der Eheschliessung,eine recht vergnügliche Nacht miteinander.Am Morgen danach,sie zu ihm:"Du,i muass dia wos sogn…"

    "Ja,wos hast denn?" Sie :"I bin an Pro,pro (sie stottert etwas) Prostituierte!"

    "Jo mei,is scho rächt,aber erscht hoab i denkt,du wärscht glatt a Protestantin,die dat i nie neahmen!"


    Diese Story gibt's auch in einer irischen Variante.