Beiträge von Grau

    Bei der Regierung und "seriösen" Medien wird eher davon ausgegangen, dass es keine Fake-News sind.

    Das ist der kleine, feine Unterschied und das Problem.

    Eine Zeitungsente oder Fehlinformation aus Unwissenheit oder Inkompetenz ist auch nicht schön. Der Unterschied ist jedoch, dass Fake-News-Produzenten in sozialen Netzen mit Absicht lügen.


    Bestes, offenkundiges Beispiel sind die Masken.

    Es gibt keine -> Abraten davon, Kleinreden -> Experten reden der Regierung nach dem Mund -> Situation entschärft (Bürger nähen selbst, Industrie rüstet um und produziert, China liefert wieder) -> Experten und Regierung relativieren.

    Wie lange dauert es wohl, bis es zur Pflicht wird?

    Spätestens wenn die Masken für jeden verfügbar sind.

    Zur Pflicht wird es, weil es dann immer noch Unvernünftige gibt, die keine tragen wollen.

    US-Priester bricht Versammlungsverbot und kommt dafür in den Knast.




    Das erinnert an verwirrte Christen, die todkranke Familienmitglieder allein durch Beten heilen wollen und jede medizinische Behandlung ablehnen.

    Das Individuum, das jetzt an seiner eigenen Dummheit eingeht, tut einem leid, aber betrachtet man die Masse der Idioten, kann man schon auf den Gedanken kommen, dass das Virus eine einigermaßen gerechte Auslese treffen wird.

    Dazu muss der Virus erstmal eine Möglichkeit haben, Trump-Wähler zu erkennen und gezielt anzugreifen.

    Der Erfolg der AfD ist davon abhaengig was danach im Fokus steht. Die Partei lebt davon einen Suendenbock zu finden der an Allem schuld ist, dann blind drauf pruegeln.

    Die AfD-Taktik, die Bundesregierung und Merkel mies zu machen, läuft in Corona-Zeiten auch ins Leere. Deutschland gehört zu den Ländern mit den prozentual wenigsten Corona-Infizierten und -Toten.

    Der Koran verbietet den Suizid nur dann, wenn er nicht für einen heiligen Zweck, sondern aus Frustration oder anderen nicht valuablen Gründen ausgeführt wird. Doch für die Sache Allahs Ungläubige (kuffar) zu töten und dafür zu sterben ist für die Gläubigen eine gute Tat und Allah hat viele Belohnungen bereit für einen solchen Kämpfer.

    Die Dame ist sicher als Gegenerin der DDR repräsentativ für die Beurteilung dieses Staates.

    Du findest zahlreiche Quellen mit Nachweisen, dass die sogenannte DDR ein Unrechtsstaat war. Nach dem Mauerfall kamen viele DDR-Verbrecher vor Gericht.

    Wohl nie etwas gehoert von Dr. Hanan Ashrawi neben vielen anderen christlichen Palaestinensern, die sich ebenso engagiert fuer eine Loesung einsetzen zusammen mit muslimischen Landsleuten, sind sie doch alle gleichermassen von der Besatzung betroffen.

    Als Christ kann man nur schwierig Terrorismus mit seiner Religion begründen. Das geht als Moslem wesentlich einfacher.


    Weißt du, auf welche historische Begebenheit sich moslemische Selbstmordattentäter berufen?

    Sie haben sich die Nachbarn selbst ausgesucht und zu Feinden gemacht, indem sie das Land gestohlen haben ...

    Anfangs wurde gar nichts gestohlen. Israel wurde nach seiner Unabhängigkeitserklärung sofort von arabischen Milizen angegriffen. Diese Feindschaft besteht bis heute fort.


    Man stelle sich vor, die DDR-Bürger in ihrem sozialistischen Freiluftknast hätten bis zum letzten Tag gegen die Besatzung durch die Sowjets gekämpft. Das wäre sicher so gekommen, wenn sie Moslems gewesen wären.

    Filbinger war ein Erfüllungsgehilfe dieses Systems,

    Er wurde wohl nicht verurteilt, weil er keiner speziellen Nazi-Gesetzgebung folgte.

    Im Militärrecht anderer Länder gab es sicherlich auch Todesstrafe für Fahnenflucht.

    Genau genommen sind Semiten Menschen, deren Muttersprache eine semitische Sprache.


    Wer den Antisemitismusbegriff auslöschen möchte, könnte zB. behaupten dass Gegnerschaft einer Sprache absolut keinen Sinn macht.

    Kommunismus kommt ohne Herrschaft aus. Es ist ein basisdemokratisch anarchistisches System. Dafür ist aber die derzeitige Menschheit schlicht zu blöd, zu gierig und zu gewalttätig.

    Weshalb dein erster Satz auch falsch ist, wenn man ihn auf die derzeitige Menschheit anwendet. Es hat bisher nur mit Gewaltherrschaft geklappt.


    Vielleicht wird das nächste marxistische Projekt das Ziel haben die Menschheit komplett auszulöschen, um sie gegen eine neue Menschheit zu ersetzen.